#126 März 2019

5,40

Lieferzeit: 1 -3 Werktage

Artikelnummer: chm #126 Kategorie:

Harry Waye Barker: "Erfolgreich an kleinen Gewässern im Frühling

Der März ist da und mit ihm beginnt das zeitige Frühjahr. Eine tückische Zeit für Karpfenangler, die nicht immer den gewünschten und erhofften Erfolg mit sich bringt. Es gibt jedoch Indikatoren, die ausschlaggebend dafür sind, den ufernahen Erfolg zu steigern. Die Themen Frühjahrsmobilität, ein Futtereinsatz mit Augenmaß und das Ablegen der Montagen in unmittelbarer Ufernähe, sind nur eine kleine Auswahl an Indikatoren, die für Harry Waye Barke von entscheidender Bedeutung sind, um im zeitigen Frühjahr erfolgreich zu sein.

Mark Dörner: Maroc-Blog – Hamids Point, die letzte Nacht

Der Bin el Quidane zeigt sich weiterhin von seiner besten Seite. Zwanzig Mal am Tag, bei Wind und Wellen und erbarmungsloser Hitze die Rute neu fahren zu müssen, ist ein wahrer Kraftakt! Einen solch produktiven Platz aufzugeben, um sich etwas Neuem zu widmen, würde keinem Angler leicht fallen. Doch, Zilla-Island ruft. Eine Insel, deren Einzigartigkeit im Film erst so richtig zur Geltung kommt. Der Abschied vom gut laufenden Platz sollte es unterm prallen Vollmond aber nochmal in sich haben. Riesengroße, abgelaichte Fische fanden den Weg in die Maschen der Kescher. Freut euch, auf elektrisierende Worte eines der besten Autoren unserer Szene!

Pascal Bouillon : "Von Detox-Pfannen und Futterlügen"

Das Thema „Futtereinsatz“ wird in Anglerkreisen sehr oft kontrovers diskutiert. Letztendlich trifft das Motto „wer fängt hat recht“ an dieser Stelle sicherlich den Nagel auf den Kopf, dennoch trauen sich die wenigsten Autoren zu, dieses Thema in einem Artikel zu bearbeiten und der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Pascal hatte viel vor im Jahre 2018. Jetzt, im März 2019, liegen unzählige Kilos vergammelter Boilies aus dem vergangenen Jahr in seinem Keller. Ob es an mangelnder Zeit zum Angeln lag, schlechten Fangergebnissen, oder an einer Umstellung seiner Futterstrategie, könnt ihr in dieser Ausgabe nachlesen.

Tamás Feher: "Alle Jahre wieder"

Wer über seine Winterangelei detailliert Buch führt, kann aus den zeitnahen Aufzeichnungen früher oder später gewisse Verhaltensmuster ablesen, die schlussendlich zu einem größeren Erfolg in der kalten Jahreszeit führen können, weiß unser Autor Tamás Feher. Er ist ein leidenschaftlicher Winterangler und hat seine Erfahrungswerte in einem tollen Artikel für euch zusammengetragen.

Jan Ulak: Insta Liv(f)e

Und weiter geht’s mit Jans Kolumne, die eine Brücke schlägt zwischen dem Sozialen Netzwerk Instagram und unserem Printmedium. In gewohnter Manier beantwortet Jan in seiner Kolumne, die ihn verschiedene Follower über Instagram zukommen lassen. In dieser Ausgabe geht es um seine Ziele in 2019. Um es vorweg zu nehmen, Jan erwartet im Mai diesen Jahres seinen neuen Persona Best. Eine zu hoch gesteckte Erwartungshaltung? Denkste, er könnte euch sogar den exakt berechneten Termin nennen. Die Frage nach dem Wieso könnt ihr der aktuellen Ausgabe entnehmen!

Christian Clasen & Lisa: Cassien again - A Southfrance Roadtrip

Einen Roadtrip der besonderen Art erlebten Christian und Lisa im vergangenen Sommer. Das Ziel: der legendäre Lac de St. Cassien. Auf dem Weg in den Süden Frankreichs durchquerten die beiden wunderschöne Landschaften, die in den beiden ein ganz besonderes Urlaubsgefühl hervorgerufen haben. Ein Gefühl, das bis an die Ufer des sagenumwobenen Sees anhalten sollte und sich wie ein roter Faden durch die Zeit zog, die die beiden am Cassien erleben durften. Freut euch auf stimmungsvolle Zeilen, tolle Urlaubsfotos und über Christians Personal Best, der an den Ufern des Cassiens verwirklicht werden konnte.

Luka Vukas: "Luka Vukas - Ein Karpfenangler!"

Als leidenschaftlicher, gar besessener Angler, war es Lukas´ größter Wunsch irgendwann einmal dem Team von Imperial Baits anzugehören. Kaum einer traute ihm dies zu, aber Luka hat aufgrund seiner Kampfsportvergangenheit einen unglaublichen Siegeswillen, den er auch beim Angeln nicht ablegen kann. In einem sehr persönlichen Artikel beschreibt Luka sein frühzeitiges Ende einer vielversprechenden Kampfsportkarriere und wie ihn dieser Niederschlag noch mehr in die Welt des Karpfenangelns getrieben hat. Es folgten einige große Fische und wenig später die Erfüllung seines Traumes.

Zusätzliche Information

Gewicht 420 g