Alternativköder

9,00

Ausgabe #027 Juli 2019

Thema: Alternativköder: Alles, ausser lebende Köderfische

Lieferzeit: 1 -3 Werktage

Artikelnummer: cats027 Kategorie:

Konstantin Achenbach: "Frutti di MAre für Mr. Silure"

Keine Frage, der Einsatz von Alternativködern zum Welsangeln setzt eine gewisse Kreativität und auch eine gehörige Portion Experimentierfreude voraus. Nur wer den Mut hat und das Durchhaltevermögen besitzt, Köder einzusetzen, die fürs Welsangeln mitunter befremdlich wirken, wird am Ende seine ganz eigenen Schlüsse ziehen können und sich anglerisch extrem weiterentwickeln. Konstantin Achenbach ist eine der erfahrensten Welsangler Europas und nimmt euch mit ins Kühlregal einer Supermarkt-Kette und bastelt für euch eine fängige Mischung zusammen, die er liebevoll "Frutti die Mare" nennt. Freut euch auf eine authentische Story und erstklassige Bilder!


Armin Adam: "Jenseits des Mainstreams", Alternativköder, unterschätzte Waffen

Wer noch keine eigenen Erfahrungen im Umgang mit alternativen Welsködern sammeln konnte, der tut sich im ersten Moment sehr schwer, dasselbe Vertrauen zu entwickeln, wie in den toten, oder wo erlaubt, lebenden Köderfisch. Zweifel ersticken dann oftmals die eigentlich gute Idee und Taktik im Keim, was schade ist, wie unser Autor Armin Adam weiss. Armin setzt seit über einem Jahrzehnt gezielt alternative Köder, wie zum Beispiel Tintenfische, Leber, oder Krebstiere, und das mit großem Erfolg. In seinem Artikel erfahrt ihr mehr über die Einsatzgebiete der Alternativköder, sowie etwas über die saisonale Unterschiede in der Auswahl seiner Köder.


Andre Hiller: "Der Weg ist das Ziel- Alternativköder richtig einsetzen"

Unser Autor André Hiller weiss: Um Tauwurmbündel und Co. erfolgreich als Alternativköder einsetzen zu können, bedarf es einer gewissen Grundkenntnis über das zu beangelnde Gewässer. Gespräche mit anderen Anglern sind da genau so hilfreich, wie ein Gewässerrundgang mit wachsamen Augen. Denn, das Auffinden von Fressplätzen spielt bei der späteren Präsentation eines fetten Tauwurmbündels eine entscheidende Rolle. Neben einem unwiderstehlichen Sekretgeruch, den die Tauwürmer unter Wasser abgeben, muss zwingend auch die Montage "einladend" auf den Waller wirken. Wie ihr beide Faktoren effektiv miteinander verbindet, beschreibt André in seinem Artikel.


Manuel Möckel: "Der Vertical-Jig als alternativer Köder!"

Der Einsatz von alternativen Ködern wird in den nächsten Jahren europaweit immer mehr an Bedeutung gewinnen. Immer mehr Verbote, die sich vorrangig aus dem Tier,- und Naturschutzgesetz ergeben, verhindern den Einsatz von Köderfischen, sodass sich die Angler umstellen müssen, um weiterhin legal den Urianen nachstellen zu können. Eine extrem effektive Alternativmethode ist aus der Sicht von Manuel Möckel, das Angeln mit dem Vertical-Jig. Seit etwa einem Jahr testet Manuel nahezu ausschließlich diese Methode und hat seine Erfahrungen in einem erstklassigen, praxisnahen Artikel für euch zusammengetragen.


Patrick Schwelger "Alternativköder für Rhein und Neckar"

Der Bestand von Grundeln nimmt in vielen deutschen Gewässern weiterhin stark zu und viele Wissenschaftler vermuten nicht unerhebliche negative Auswirkungen auf den Bestand anderer, etablierter Fischarten. Gut also, dass sich dieser kleine Plagegeist ganz wunderbar zum Welsangeln einsetzen lässt, findet Patrick Schwelger. Er beschreibt in seinem Artikel nicht nur die Fängigkeit dieser Plagegeister, sondern auch, mit welcher Montage sich diese am besten präsentieren lässt.


Daniel Reder: "Vor- und Nachteile von Alternativködern"

Rod Pod oder Banksticks? Rutenspitzen hoch oder runter?  Alles Geschmackssache, oder eventuell sogar ein Generationenkonflikt? Bernd Brink behauptet - Nein! Unterschiedliche Situationen erfordern unterschiedliche  Rutenstellungen. Wie die Ruten abgelegt  werden ist keine Frage der Optik und kann  sogar fangentscheidend sein. Worauf bei der Rutenablage und dem Aufstellwinkel zu achten, verdeutlicht Bernd in einem praxisbezogenen Artikel.


Jan Lehman (Zeck-Wiki): "Toter Köderfisch, Tauwurm, Egel & Co..."

Was genau zeichnet eigentlich einen Alternativköder aus? Woher weiss ich, welcher Alternativköder an dem von mir ausgewählten Gewässer überhaupt der richtige ist? Nun, grundsätzlich stellt sich für unseren Autor Jan Lehmann die Frage nach dem möglichen Beuteschema des Welses, sowie den, entsprechend der Verfügbarkeit und vor allem des rechtlichen Rahmens, verwendbaren Ködern. Jan beleuchtet in seinem Artikel nicht nur das Angeln mit dem toten Köderfisch, sondern auch den Einsatz weiterer Alternativköder, mit denen er schon in ganz Europa erfolgreich war.


Zusätzliche Information

Gewicht 480 g
Aktuell

CATS NEU